Studentenwerk Augsburg
Jobbörse



Aktuelles |Newsarchiv |Links|Kontakt|Impressum|Datenschutz
English Version |Tschechische Version
  Startseite | Wir über uns | b!st | BAföG |Essen & Trinken| Wohnen | International | Kinder | Service | Kultur
Studentenwerk Augsburg

Alles über Wohnen in Augsburg, Kempten und Neu-Ulm

Aufnahmebedingungen und Bewerbung, Hausordnung, Internet im Wohnheim, Mustermietvertrag, Mülltrennung, Servicepaket / Austauschprogramme, Wohnanlagen-Lageplan, Wohnheimtutoren, Verlängerung Höchstmietdauer, Wohnungssuche online/ Privatzimmervermittlung, Zimmerverlosung für Erstsemester zum WiSe, Zweitwohnungssteuer in Augsburg und Kempten

  Wohnanlagen in Augsburg: Lechbrücke , Göggingen , Universitätsviertel , Prinz-Karl-Viertel , Bgm.-Ulrich-Str. , Baustudierende
  Wohnheime anderer Träger: Kolping-Wohnheime, BLLV-Wohnheim, Wohnheim Silbermannpark, Wohnheim Haunstetten
 
Wohnanlage in Kempten:
Reichlinstraße
  Wohnheime anderer Träger: Wohnheime Kempten
  Wohnanlage in Neu-Ulm:

Heinz-Rühmann-Straße , Wiley



Folge 29: Wohnungssuche in Augsburg





Informationen zum Rundfunkbeitrag

Zum Rundfunkbeitrag haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt - hier finden Sie diese FAQs.

Voraussetzungen für eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht bzw. eine Ermäßigung des Rundfunkbeitrags sind der Erhalt von Sozialleistungen, Ausbildungsförderung oder gesundheitliche Einschränkungen. Das Antragsformular gibt es hier auch online.


Illustriertes Wohnheimwörterbuch online

Wie vermittelt man internationalen Studierenden die deutsche Mülltrennung? Was heißt „Lichterkette“ auf Englisch? Antworten liefert das illustrierte Wörterbuch, dessen Vokabular sich rund um das Leben in Studierenden-Wohnanlagen dreht.

Deutsch – Französisch – Arabisch
Deutsch – Französisch – Spanisch
Deutsch – Polnisch – Russisch
Deutsch – Englisch – Chinesisch
App (Deutsch – Englisch – Chinesisch)



Umweltzone in Augsburg seit 1.7.2009



Die Augsburger Wohnheime Prinz-Karl-Viertel und Lechbrücke liegen innerhalb der Umweltzone. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise auf den Seiten der Stadt Augsburg!


Änderungen bei der Zweitwohnungssteuer seit 1.1.2009 in Augsburg und Kempten!

Bitte beachten Sie hierzu auch die Informationen unter Aktuelles!

Eine Information der Stadt Augsburg zu diesem Thema finden Sie hier.

Eine Information der Stadt Kempten finden Sie hier.

Ab 1. Januar 2009 ist das Kommunalabgabengesetz (KAG). wie folgt in Kraft getreten:
....

Eine Steuer auf das Innehaben einer Wohnung wird nicht erhoben, wenn die Summe der positiven Einkünfte des Steuerpflichtigen nach § 2 Abs. 1, 2 und 5a des Einkommensteuergesetzes im vorletzten Jahr vor Entstehen der Steuerpflicht 25.000 € (positive Einkünfte) nicht überschritten hat. Bei nicht dauernd getrennt lebenden Ehegatten und Lebenspartnern beträgt die Summe der positiven Einkünfte 33 000 €. Ist diese Summe im Steuerjahr voraussichtlich niedriger, so ist von den Einkommensverhältnissen dieses Jahres auszugehen. Die Steuer wird nicht höher festgesetzt als ein Drittel des Betrags, um den die Summe der positiven Einkünfte 25 000 € bzw. 33 000 € übersteigt. Entscheidungen nach den Sätzen 2 bis 5 setzen einen Antrag voraus, der bis zum Ende des Kalendermonats, der auf das Steuerjahr folgt, gestellt sein muss. Sie stehen in den Fällen des Satzes 4 unter dem Vorbehalt der Nachforderung.“

Hier die Informationen des Stadtsteueramtes Augsburg dazu:

"Der Bayerische Gesetzgeber hat mit Wirkung zum 1. Januar 2009 die oben abgedruckte Regelung zur Zweitwohnungsteuer in das Bayer. Kommunalabgabengesetz aufgenommen. Wir möchten Sie auf diesem Weg ausdrücklich und frühzeitig über die Änderung informieren, damit Sie eine für Sie eventuell einschlägige Steuervergünstigungsmöglichkeit nutzen können. Nach der Neuregelung wird die für ein Veranlagungsjahr bestehende Steuerfestsetzung auf Antrag aufgehoben oder ermäßigt, wenn die genannten, jährlichen Einkommensgrenzen von " 25.000 Euro (bei Alleinstehenden) bzw. " 33.000 Euro (bei Ehe oder eingetragener Lebenspartnerschaft) unter- bzw. nur ganz geringfügig überschritten werden. Die Steuervergünstigung kann nur für die Zweitwohnungsteuer in Anspruch genommen werden, die für das Jahr 2009 bzw. für Folgejahre zu entrichten ist. Für Steuerfestsetzungen, die Altjahre (z.B. das Jahr 2008) betreffen, kommt sie leider nicht in Betracht.
Ein evt. Antrag auf Steuervergünstigung für das Jahr 2009 muss spätestens bis zum 31.01.2010 gestellt werden. Eine frühzeitige Antragstellung ermöglicht es, die Steuervorteile zeitnah in Anspruch zu nehmen. Das Einkommen ist durch geeignete Unterlagen nachzuweisen, insbesondere durch Einkommensteuerbescheid, Nichtveranlagungsbescheinigung bzw. BAföG-Bescheid etc. Wir bitten um Verständnis, wenn aufgrund der Rechtsänderung längere Bearbeitungszeiten entstehen sollten. Wir bitten insoweit von Rückfragen ggf. abzusehen; zumal die für das Veranlagungsjahr 2009 festgesetzte Steuer erst zum 1. Juni 2009 fällig wird".

Also im Klartext: Für Studierende, die in Augsburg oder Kempten mit Zweitwohnsitz gemeldet sind, ist seit 2009 keine Zweitwohnungssteuer mehr zu zahlen, wenn sie rechtzeitig einen entsprechenden Antrag stellen und die Einkommensgrenzen nicht überstiegen werden.

Zuständig:
Stadt Augsburg: Kämmerei- und Steueramt, 86143 Augsburg, Rathausplatz 2 a, Tel. 0821/ 3 24 - 9059, 9066, 9067, 9070
mail: zwst.stadt@augsburg.de,
Stadt Kempten: Amt für Finanzent, Rathausplatz 22,II. Stock,Zimmer 233, 87435 Kempten, Tel: 08 31/25 25-456, Telefax: 08 31/25 25-219,
mail:christina.sautner@kempten.de



Studentenwerk Augsburg
 
 

© Copyright by Studentenwerk Augsburg All rights reserved.
Web service by InChannel